Menü

Die Feldenkrais Methode versteht sich als ganzheitlicher Lernansatz. Dabei wird die Bewegung als Medium zum Erkennen und Verändern des eigenen Handelns genützt.
Durch das spielerische Umgehen mit uns selbst können festgefahrene Haltungen bzw. Muster bewusst gemacht und verändert werden.

So können langwierige und sogar chronische Schmerzzustände behoben werden, da die Feldenkrais Arbeit hilft, die Qualität der Bewegung zu verbessern. Beschwerden wie schmerzende Schultern oder ein steifer Nacken, als Folge von Fehlbelastungen können verändert werden.

Sportlern verhilft die Beschäftigung mit Feldenkrais zu mehr Leichtigkeit und Harmonie im Tun.

Musikern gibt die Feldenkrais Methode ein Werkzeug in die Hand mit den oft asymmetrischen Erfordernissen ihres Instruments besser umgehen zu lernen.

Die Anwendungsbereiche der Methode sind sehr breit gefächert und reichen von der Arbeit mit Behinderten, über die Rehabilitation nach Unfällen, bis hin zu Menschen die ihren Handlungsspielraum erweitern, mehr Qualität und Bewusstein in ihr tägliches Leben bringen wollen.

 

Die Feldenkrais-Methode bietet einen Weg ohne Druck und Zielsetzung von außen zu lernen. Man wird fähig eigene Potentiale und Ressourcen zu nutzen. Das Vertrauen in die persönlichen Fähigkeiten wird gestärkt.